Facebooklogo

Unsere Energie
Bürger-Energiegenossenschaft Niestetal

Ohne Speicher funktioniert die Energiewende nicht

Dass man bei der Stromerzeugung aus Sonne und Wind auch Batteriespeicher benötigt und diese auch in das bestehende Netz integrieren muss, dürfte allen klar sein.

In der Gemeinde Bordesholm in Schleswig-Holstein ist das bereits Realität. Anfang 2019 nahm man einen solchen Batteriespeicher mit einer Leistung von 10 Megawatt und einer Kapazität von 15 Megawattstunden in Betrieb. Der Speicher nimmt Überkapazitäten auf und gibt diese bei Bedarf über einen Batterie-Wechselrichter „Sunny Central Storage” von SMA wieder ab.

Am 1. Advent war dann die Premiere. Die 4.000 Haushalte des Ortes wurden komplett vom Stromnetz getrennt, anschließend eine Stunde lang mit erneuerbaren Energien betrieben und dann wieder mit dem öffentlichen Stromnetz synchronisiert. Die 7500 Einwohner bekamen von der Umschaltung nichts mit.

Dieser erfolgreiche Versuch hat bewiesen, dass ein konsequenter Ausbau der Erneuerbaren mit den benötigten Speicherkapazitäten heute schon möglich und wirtschaftlich ist. Die erneuerbaren Energien können die Stromversorgung übernehmen, ohne die Stabilität des Systems zu mindern.

An dem Aufbau, dem erfolgreichen Versuch und dem weiteren Betrieb ist die Firma SMA aus Niestetal maßgeblich beteiligt.

Weitere Informationen zu dem Versuch.

Zurück