Facebooklogo

Unsere Energie
Bürger-Energiegenossenschaft Niestetal

Bericht Generalversammlung am 20.08.2019

Am 20.08.2019 fand die diesjährige ordentliche Generalversammlung der Niestetaler Bürger-Energiegenossenschaft DEiN eG statt. Von den 228 Mitgliedern waren über 50 persönlich oder durch Vollmacht vertreten.

Nach der Eröffnung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Eckhard Hempfling betonte der Niestetaler Bürgermeister Marcel Brückmann in seinem Grußwort die Bedeutung der DEiN eG, die durch ihre Aktivitäten einen erheblichen Anteil an den Klimaschutzbemühungen der Gemeinde Niestetal hat. Dies sei um so höher einzuschätzen, als dass es aufgrund von Regelungen auf Bundesebene immer schwieriger wird, sinnvolle Investitionen in Projekte für die Energiewende zu finden.

Dr. Jürgen Drewitz informierte die Mitglieder über die Arbeit des Vorstands seit der letzten Generalversammlung im September 2018. Wichtigster Punkt dabei war die Beteiligung der DEiN eG mit 1,9 % am Windpark Kreuzstein mit Wirkung vom 01.01.2019. Der Windpark nördlich Helsa-Wickenrode wurde errichtet durch die Stadtwerke Union Nordhessen (SUN) und besteht aus 8 Windanlagen mit jeweils 3 MW Nennleistung.
Die DEiN eG hat derzeit 228 Mitglieder, die 5.364 Anteile halten (= 1.341.000 €). Neben 4 eigenen PV-Anlagen mit Nennleistungen zwischen 10 kW und 76 kW ist die DEiN eG nunmehr beteiligt an den Windparks Söhrewald/Niestetal, Stiftswald und Kreuzstein. Es laufen derzeit eine ganze Reihe von Gesprächen in Bezug auf weitere Aktivitäten, die jedoch noch nicht zu konkreten Projekten geführt haben.
Vorstand Werner Steinke erläuterte anschließend den Jahresabschluss 2018. Die Bilanzsumme liegt mit rd. 1,5 Mio € über der des Vorjahres (1,4 Mio €).

Im Bericht des Aufsichtsrats hob dessen Vorsitzender Eckhard Hempfling den ständigen engen Kontakt zwischen Vorstand und Aufsichtsrat in den gemeinsamen monatlichen Sitzungen hervor. Besonders bedankte er sich bei den Genossenschaftsmitgliedern Petra Henrich-Freude und Günther Köhler für deren tatkräftige Unterstützung bei der Mitgliederverwaltung und der Pflege der Homepage.

Nach Diskussion und Beantwortung einiger Fragen wurde der Jahresabschluss durch die Generalversammlung festgestellt. Weiter folgte die Generalversammlung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, eine Dividende von 2,5 % an die Mitglieder auszuschütten, was einem Betrag von 6,25 € je Anteil (brutto) entspricht. Anschließend wurde Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Da satzungsgemäß die Amtszeit von Aufsichtsratsmitglied Andreas Schneider nach 3 Jahren endete, war eine Neuwahl notwendig. Herr Schneider wurde einstimmig für weitere 3 Jahre in seinem Amt bestätigt.

Nach dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ dankte Herr Hempfling allen Anwesenden für das Kommen und die rege Beteiligung und schloss die Generalversammlung.

Zurück