Facebooklogo

Unsere Energie
Bürger-Energiegenossenschaft Niestetal

DEiN

Hier finden Sie die aktuelle Satzung (Stand 23.08.2016)   DEiN Satzung

Hier finden Sie die DEiN Beitrittserklärung für Personen

Hier finden Sie die DEiN Beitrittserklärung für Institutionen

Sie sind schon Mitglied und möchten weitere Anteile zeichnen.
Dann verwenden Sie bitte diesen Vordruck: Zeichnen weiterer Anteile

Hier finden Sie den Vordruck eines Freistellungsauftrags

Sie möchten Ihre Geschäftsguthaben an andere übertragen.
Dann verwenden Sie bitte das Formular Übertragung von Geschäftsguthaben

Sie können die Formulare ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben
und an die Adresse

der DEiN eG. schicken.   DEiN Postanschrift

Sollte Ihr Browser ein direktes Ausfüllen der Formulare nicht unterstützen, müssen Sie
das Dokument erst abspeichern und dann ausfüllen. Natürlich können Sie das Formular
auch einfach ausdrucken und per Hand ausfüllen.

Hier finden Sie das Infoblatt: Genossenschaftsanteile als Geschenk

Hier finden Sie die Information zum Kirchensteuerabzugsmerkmal (KISTAM)

Die Jahresabschlüsse der DEiN eG werden im Bundesanzeiger veröffentlicht.
Den Bundesanzeiger finden Sie unter https://www.bundesanzeiger.de
Wenn Sie den Suchbegriff DEiN eG eingeben, werden die Jahresabschlüsse ab dem Jahr 2013 angezeigt.

Hier beantworten wir Ihre Fragen:

Was ist das, die Bürger-Energiegenossenschaft Niestetal?

Wir sind ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für eine weitgehend dezentrale und nachhaltige Energieversorgung in Niestetal und in der Region engagieren. Wir wollen die Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen bei uns in der Gemeinde voranbringen und dadurch aktiv die Gemeinde Niestetal bei ihrem Klimaschutzkonzept unterstützen.

 

Wie funktioniert DEiN?

Als Mitglied der Genossenschaft ist man Anteilseigner in einem Unternehmen, das den Zweck hat, die Interessen der Mitglieder zu fördern. Mit den Anteilen beteiligt sich die Genossenschaft an mehreren Projekten, die Gewinne erwirtschaften. Die Gewinne werden in Form einer Dividende an die Mitglieder ausgezahlt.

 

Wer steht dahinter?

DEiN ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich für die gute Sache engagieren. Wir sind unabhängig, demokratisch und nur den Interessen der Mitglieder verpflichtet.

 

Wie kann man sich beteiligen?

Werden Sie Mitglied. Kaufen Sie Anteile. Machen Sie mit.

 

Was passiert mit den Einlagen?

Die Einlagen werden in erneuerbare Energien in der Region investiert. So z.B. in Photovoltaikanlagen und Windenergieanlagen Siehe PROJEKTE.

 

Welche Ziele verfolgt DEiN?

Wir streben eine weitgehend dezentrale Energieversorgung unter Nutzung erneuerbarer Energieträger an. Damit wollen wir die ökonomische Abhängigkeit von überregionalen Energieversorgern mindern und die Gemeinde Niestetal bei der Verwirklichung ihres Konzeptes zum Klimaschutz unterstützen. Die Wirtschaftskreisläufe vor Ort und letztlich die Bürger unserer Region sollen davon profitieren.

 

Wie hoch ist die angestrebte Dividende?

Wir streben für unsere Mitglieder eine Dividende von 2% oder mehr an.
Dies kann jedoch wegen der Abhängigkeit von Wind und Sonne schwanken und nicht garantiert werden. Über die Höhe der Dividende für das vorangegangene Geschäftsjahr beschließt die jährlich stattfindende Generalversammlung.

 

Welche Projekte gibt es?

Hierzu gibt es Informationen auf der Seite PROJEKTE.

 

Wie sicher sind die Einlagen?

Sehr sicher! Aufgrund verschiedener Regelungen gelten Genossenschaften allgemein als die insolvenzsicherste Gesellschaftsform. Das Risiko beschränkt sich jedoch grundsätzlich nur auf die Höhe der jeweils gezeichneten Anteile.

 

Wann gibt es die erste Dividende?

Die erste Dividende in Höhe von 2 % wurde in 2017 für das Geschäftsjahr 2016 ausgeschüttet.

 

Kann ich mich beteiligen, wenn ich nicht in Niestetal wohne?

Ja, sehr gerne.

 

Kann ich mich beteiligen, wenn ich unter 18 Jahre alt bin?

In der Bürger-Energiegenossenschaft Niestetal können auch Minderjährige Genossenschaftsmitglied werden. Dafür ist allerdings die Zustimmung des Erziehungsberechtigten notwendig. Wenn Sie für Ihre Kinder Genossenschaftsanteile erwerben wollen, geben Sie auf dem Mitgliedsantrag den Namen Ihres Kindes an und schreiben den Namen des Kontoinhabers bei der Bankverbindung dazu. Unterschreiben muss ein Erziehungsberechtigter.

 

Kann ich meinen Anteil auch wieder kündigen?

Ja. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Jahre auf das Ende eines Geschäftsjahres. Der Auszahlungsanspruch entsteht erst nach rechtskräftiger Feststellung des Jahresabschlusses.

 

Kann ich meine Anteile an eine andere Person übertragen?

Ja, diese Person muss jedoch Mitglied der DEiN eG sein oder werden. Am besten setzen Sie sich bei entsprechender Absicht frühzeitig direkt mit dem Vorstand in Verbindung.

 

Ist mein Stimmrecht abhängig von der Anzahl meiner Anteile?

Nein. Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Anteile.

 

Wird eine aktive Mitarbeit von mir als Mitglied erwartet?

Nein. Sie sollten an der mindestens einmal im Jahr stattfindenden Generalversammlung teilnehmen. Darüber hinaus würden wir uns über eine aktive Mitarbeit natürlich freuen. Sprechen Sie uns einfach an. Gegen Werbung für DEiN im Freundes- und Bekanntenkreis haben wir natürlich auch nichts einzuwenden.

 

Kann ich den Kauf meiner Anteile steuerlich geltend machen?

Nein. Der Kauf der Anteile kann steuerlich nicht geltend gemacht werden.

 

Muss ich die Dividende versteuern?

Ja. Dividenden müssen mit in die Steuererklärung aufgenommen werden. Die jährliche Ausschüttung wird wie ein Zinsertrag betrachtet. Daher ist die Genossenschaft verpflichtet, wenn ihr kein Freistellungsauftrag vorliegt, die Kapitalertragssteuer von 30 Prozent pauschal abzuziehen und dem Finanzamt zu überweisen.

 

Welche Form der Mitsprache gibt es für mich als Mitglied?

Auf der mindestens einmal im Jahr stattfindenden Generalversammlung haben Sie eine Stimme. Kritik, Anregungen usw. sind aber jederzeit willkommen.

 

Was passiert im Todesfall mit dem Anteil?

Ein Anteil kann vererbt werden, wenn sich die Erben auf einen Nachfolger bzw. Eintretenden in das Mitgliedschaftsverhältnis einigen. Andernfalls erfolgt die Auszahlung. Ein Erbe kann gegebenenfalls auch einen Teil seiner Anteile auf einen weiteren Erben übertragen. Dafür muss er aber in einem ersten Schritt die Nachfolge antreten.

 

Meine Frage wird hier nicht beantwortet. An wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie uns: info@dein-niestetal.de